Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/47928
Authors: 
Gegner, Martin
Year of Publication: 
2003
Series/Report no.: 
WZB Discussion Paper SP III 2003-115
Abstract: 
In diesem Essay werden die Metamorphosen eines Software-Projekts nachgezeich-net, das von der choice mobilitätsproviding GmbH initiiert wurde. Das Ziel des Vor-habens war, die informationstechnische Unterstützung für eine Dienstleistung des Integrierten Verkehrs bereit zu stellen. Das Papier verfolgt die drastischen Volten im Projekt, welche in Folge des Anpassungsdrucks an sich permanent ändernde Umweltbedingungen vorgenommen wurden. Das Projekt kann als Fallstudie des Auf-stiegs und Niedergangs der New Economy angesehen werden: Zunächst war da eine gute Idee von enthusiastischen Gründern. Dann brach der Internet-Boom aus und es konnte eine beträchtliche Summe Geld für die Realisierung der neuen Software akquiriert werden. Wenig später tauchten die Glücksritter der New Economy auf und transformierten die anwenderspezifische Mittelstands-Software in eine Big-Busi-ness-Application. Dafür benötigten sie immer mehr Geld. Schließlich kam der große Knall. Die New Economy-Blase platzte, und nachdem die ausführende Software-Firma beinahe bankrott gegangen wäre, stellte sie alle Arbeiten daran ein. Das Millionen-projekt endete als Datentorso. Trotzdem gab es für das Projekt ein Leben nach dem Tod.
Abstract (Translated): 
This essay analyzes the process of a software-project launched by the choice mobility providing company. The project's purpose centered around creating suitable information technology (IT) to integrate different means of transportation. The paper traces the changes the project underwent due to the successions of startling rup-tures within the business environment. The project could serve as a case study for the decline of the New Economy. First, a good idea emerged that was promoted by enthusiastic founders. Next, during the time of the internet boom, considerable financial support was poured into the project. The soldiers of fortune appeared and completely changed the character of the project. The new driving force transformed the project from a small, customer-related application into a big business case. This required more money. The project collapsed during the big bang of the new economy bubble, thereby affecting the executing firm. The IT-company reached a near-bankrupt and the project ended in ruins. Nevertheless the project could be reanimated under newly changed conditions
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
395.54 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.