EconStor >
GIGA German Institute of Global and Area Studies, Hamburg >
GIGA Working Papers >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/47808
  
Title:MDG achievements, determinants, and resource needs: What has been learnt? PDF Logo
Authors:Lay, Jann
Issue Date:2010
Series/Report no.:GIGA working papers 137
Abstract:This paper reviews the effectiveness and efficiency of key policy instruments for MDG (Millennium Development Goals) achievement. We first demonstrate that average MDG progress is likely to be too slow to meet the education and health sector targets in a number of developing countries. We also show that MDG achievement can be described by a transition path with declining rates of progress. More detailed analysis reveals that the transition towards universal primary enrollment in poor countries with low initial enrollment has accelerated considerably in the more recent past. The paper then focuses on the role of demand- versus supply-side factors in social service utilization in education and health. The main policy conclusions of the review reflect some of the key determinants of MDG achievement: First, specific single-policy interventions can have a considerable impact on social service utilization and specific human development outcomes. For example, improving access to basic health services, in particular to vaccination, has been a key factor in reducing child mortality rates in a number of very poor countries. Second, demand-side policies have proved extremely effective, for example, in increasing school enrollment and attainment levels. However, there may be more scope for targeting the demand side in the health sector. Third, policy effectiveness and efficiency are highly dependent on initial conditions and the specificities of the respective policy. Fourth, complementarities between MDG targets, in particular social service utilization, are likely to be very important.
Abstract (Translated):Ein primäres Anliegen dieses Beitrages ist die Untersuchung der Effektivität und Effizienz von Politikinstrumenten zu Erreichung der Weltentwicklungsziele. Zu Beginn wird gezeigt, dass der durchschnittliche Fortschritt zu langsam ist, um die angestrebten Ziele im Gesundheits- und Bildungssektor in einer Vielzahl von Entwicklungsländern zu erreichen. Festzustellen ist, dass sich der Transitionspfad durch eine abnehmende Fortschrittsgeschwindigkeit auszeichnet. Detailliertere Analysen zeigen, dass es in jüngster Vergangenheit beachtliche Erfolge bezüglich des Besuches von Primarschulen in armen Ländern - bei sehr schlechter Ausgangslage - gegeben hat. Ein weiterer Aspekt der Untersuchung ist die Rolle von nachfrage- versus angebotsorientierten Faktoren, welche die Nutzung von öffentlichen Dienstleistungen im Gesundheitsund Bildungssektor beeinflussen. - Erstens können spezifische einzelne Interventionen eine herausragende Wirkung in Bezug auf die Nutzung öffentlicher Dienstleistungen und direkter Entwicklungsindikatoren erzielen. So ist beispielsweise der Zugang zu grundlegenden Gesundheitsdienstleistungen, insbesondere Impfungen, ein bedeutsamer Faktor für die stark abnehmenden Kindersterblichkeitsraten in einer ganzen Reihe von Ländern. Dennoch gibt es offenbar nicht ausgeschöpfte Potentiale im Gesundheitssektor. - Zweitens haben sich nachfrageorientierte Maßnahmen - insbesondere zur Erhöhung der Einschulungsraten - als sehr effektiv herausgestellt. - Drittens sind sowohl die Effektivität - als auch die Effizienz von politischen Maßnahmen entscheidend von den Ausgangsbedingungen und Charakteristika des jeweiligen Instruments abhängig. - Viertens sind allem Anschein nach die Komplementaritäten zwischen unterschiedlichen Weltentwicklungszielen von großer Bedeutung.
Subjects:Millennium Development Goals
Public Services
JEL:H51
H52
I18
I28
I38
O21
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:GIGA Working Papers
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des GIGA

Files in This Item:
File Description SizeFormat
647374102.pdf704.07 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/47808

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.