Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/47652
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorProtsch, Paulaen_US
dc.date.accessioned2011-07-06T16:05:56Z-
dc.date.available2011-07-06T16:05:56Z-
dc.date.issued2008en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/47652-
dc.description.abstractDieses Papier befasst sich mit den Folgen von Arbeitslosigkeit für das Erwerbseinkommen. Ziel ist es zu ergründen, wie sich die Dauer einer Arbeitslosigkeitsphase und das Ausmaß bisher erfahrener Arbeitslosigkeit im Erwerbsverlauf auf das Einkommen bei Wiederbeschäftigung auswirken und wie sich diese Einflüsse mit der jeweiligen Arbeitsmarktsituation verändern. Die Analysen auf Basis von Längsschnittdaten des Forschungsdatenzentrums der Deutschen Rentenversicherung zeigen, dass eine Betrachtung individueller Bildungs- bzw. Suchanstrengungen in diesem Zusammenhang nicht ausreicht. Vielmehr muss das individuelle Arbeitslosigkeitsereignis in den Kontext der allgemeinen Arbeitsmarktbedingungen gestellt und die Nachfragesituation berücksichtigt werden. Die Ergebnisse deuten auf wachsende Unsicherheiten durch zunehmend instabile Erwerbskarrieren hin.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aWissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) |cBerlinen_US
dc.relation.ispartofseries|aWZB Discussion Paper |xSP I 2008-506en_US
dc.subject.ddc300en_US
dc.subject.stwArbeitslosigkeiten_US
dc.subject.stwErwerbstätigkeiten_US
dc.subject.stwBerufliche Integrationen_US
dc.subject.stwDeutschlanden_US
dc.titleWachsende Unsicherheiten: Arbeitslosigkeit und Einkommensverluste bei Wiederbeschäftigungen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn585743517en_US
dc.description.abstracttransThis paper addresses the issue of wage consequences of unemployment. The aim is to explore how the duration of unemployment as well as the total amount of unemployment experienced during the career influence wages in reemployment and how these influences change according to the respective labor market situation. The analyses on the basis of longitudinal data provided by the Forschungsdatenzentrum der Deutschen Rentenversicherung (Data Research Center of the German Pension Fund) show that an examination of individual efforts in education or job search is not sufficient in this regard. It is rather necessary to see the individual unemployment incidence in the context of the overall labor market conditions and, in particular, to consider the demand situation. The results of the study indicate growing insecurities caused by increasingly instable careers.en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:wzbslm:SPI2008506-

Files in This Item:
File
Size
206.97 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.