EconStor >
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau >
Institut für Verkehrswissenschaft und Regionalpolitik, Universität Freiburg >
Diskussionsbeiträge, Inst. f. Verkehrswissenschaft u. Regionalpolitik, Universität Freiburg >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/47638
  
Title:Rückführung sektorspezifischer Regulierung auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt: Die verpasste Chance des Sondergutachtens der Monopolkommission PDF Logo
Authors:Knieps, Günter
Issue Date:2000
Series/Report no.:Diskussionsbeiträge // Institut für Verkehrswissenschaft und Regionalpolitik 66
Abstract:Die Monopolkommission kommt in ihrem jüngsten Sondergutachten zur Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs auf den TK-Märkten zum Schluss, dass sowohl die Fernnetze als auch die Ortsnetze weiterhin regulierungsbedürftig seien. Anhand ausländischer Erfahrungen, wettbewerbsökonomischer Analysen und Vergleichen mit anderen Netzsektoren lässt sich jedoch nachweisen, dass eine differenziertere Regulierungspolitik angezeigt ist. Lediglich im Bereich der Anschlussnetze liegt momentan noch ein sektorspezifisches Marktmachtproblem vor, das mit Hilfe der monopolistischen Bottleneckregulierung angegangen werden muss. Aber selbst hier zeichnet sich bereits ein zunehmender Wettbewerb ab.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Diskussionsbeiträge, Inst. f. Verkehrswissenschaft u. Regionalpolitik, Universität Freiburg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
313466343.pdf109.3 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/47638

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.