EconStor >
Institut für Weltwirtschaft (IfW), Kiel >
Kieler Arbeitspapiere, IfW >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/47110
  
Title:Zur Politik der US-Federal Energy Regulatory Commission bei der Etablierung eines Common-Carrier-Modells in der Stromübertragung PDF Logo
Authors:Kumkar, Lars
Issue Date:1996
Series/Report no.:Kiel Working Papers 771
Abstract:Am 24. April 1996 veröffentlichte die Federal Energy Regulatory Commission (FERC) die endgültigen Regulierungsvorschriften nach den Bestimmungen des Energy Policy Act (EPAct) von 1992. Diese Vorschriften schaffen für den Wettbewerb im Großhandel mit Strom grundlegend neue Rahmenbedingungen. Sie schreibt den Versorgungsunternehmen vor, ihre Übertragungsnetze für Dritte zu öffnen. Dabei müssen transparente und nichtdiskriminierende Nutzungstarife erstellt werden. In diesem Beitrag werden die einzelnen Aspekte der neuen Regulierungsvorschriften diskutiert sowie einige Parallelen und Unterschiede zu den derzeitigen Reformen auf der Ebene der Europäischen Union aufgezeigt.
JEL:L4
L5
L9
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des IfW
Kieler Arbeitspapiere, IfW

Files in This Item:
File Description SizeFormat
257921389.pdf2.16 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/47110

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.