Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/44109
Authors: 
Soskice, David
Hancké, Bob
Year of Publication: 
1996
Series/Report no.: 
WZB Discussion Paper FS I 96-310
Abstract: 
In diesem Papier werden Ausbildungszertifikate und Diplome als Industrie-Normenverstanden und analysiert, also als Dokumente mit standardisierten Informationen fürdie Akteure in der Wirtschaft. Im ersten Teil wird der vergleichende Analyserahmenentwickelt und die Hypothese über die verschiedenen Modelle des zeitgenössischen Kapitalismus dargestellt. Im zweiten Teil wird die institutionelle Einbettung des Normenbildungsprozesses in vier „Familien“ des Kapitalismus erläutert. Im dritten Teil geht es um die Konstruktion von Diplomen und Zertifikaten der Berufsausbildung; dabei wird die Art und Weise, wie Industrienormen entwickelt undeingesetzt werden, als heuristischer Rahmen genommen. Untersucht werden diese Fragen anhand der Situationen in Großbritannien, Deutschland, Japan und Frankreich.
Abstract (Translated): 
This paper discusses training certificates and diplomas as industrial norms, i.e. as astandardized document which contains information for economic agents. The firstpart develops the comparative capitalism framework at the basis of the text, and the second the institutional embeddedness of industrial norm-building. The third part treats the construction of diplomas and training certificates using the treatment of industrial norms as a heuristic framework. The four national cases discussed hereare the UK, Germany, Japan and France
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
90.6 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.