EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Abteilung Wirtschaftswandel und Beschäftigung, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/44097
  
Title:The social market economy: birth of an economic style PDF Logo
Authors:Broyer, Sylvain
Issue Date:1996
Series/Report no.:WZB Discussion Paper FS I 96-318
Abstract:This paper relates the political decision-process which allowed Germany to transform its planned economic system into a Social Market Economy after the Second WorldWar. The central problem of the paper is to understand how the Social MarketEconomy emerged in Germany. Was it primarily an imported model of organization of the society and of the economy, or did it evolve mainly from the political and economical history of Germany. The argument of the paper is that the choice for aliberal market economy did not come naturally to Germany: the industrialization of Germany and the economical and political constraints that Germany faced after the war shaped a critical juncture which allowed a “liberal revolution.
Abstract (Translated):In dem Papier wird der politische Entscheidungsprozeß dargestellt, als dessen Folge Deutschland von einer Zwangswirtschaft in eine Soziale Marktwirtschaft transformiert wurde. Zentrales Problem ist es zu verstehen, wie, d.h. nach welcher Logik, sich die Soziale Marktwirtschaft in Deutschland herausgebildet hat. War es ein im wesentlichen importiertes Modell zur Organisation einer Gesellschaft und einer Volkswirtschaft oder hat sie sich als eine erwartbare Folge der geschichtlichenEntwicklung von Politik und Wirtschaft in Deutschland herausgebildet . In demPapier wird die Meinung vertreten, daß die Wahl für eine liberale Marktwirtschaftnicht gleichsam „naturwüchsig“ zustande gekommen ist: Die Industrialisierung Deutschlands und die ökonomischen und politischen Einschränkungen, denen Deutschland nach dem Krieg unterlag, haben sich zu einer Konstellation („criticaljuncture“) verdichtet, in der eine „liberale Revolution“ möglich werden konnte.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Discussion Papers, Abteilung Wirtschaftswandel und Beschäftigung, WZB
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
219963878.pdf75.29 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/44097

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.