EconStor >
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau >
Institut für Allgemeine Wirtschaftsforschung, Abteilung für Wirtschaftspolitik und Ordnungstheorie, Universität Freiburg >
Freiburger Diskussionspapiere zur Ordnungsökonomik, Universität Freiburg >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/4375
  
Title:Privatrechtsgesellschaft und ökonomische Theorie PDF Logo
Authors:Vanberg, Viktor J.
Issue Date:2007
Series/Report no.:Freiburg discussion papers on constitutional economics 07/5
Abstract:In Franz Böhms Konzept der Privatrechtsgesellschaft als einer Gesellschaft von „Gleichfreien und Gleichberechtigten“ (Böhm 1980b: 140) bündeln sich in prägnanter Weise die theoretischen und politischen Kernvorstellungen des rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsprogramms der von ihm mitbegründeten Freiburger Schule. Es ist daher besonders geeignet, die Stellung deutlich zu machen, die dieses Forschungsprogramms im Kontext der heutigen Ökonomik einnimmt.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Freiburger Diskussionspapiere zur Ordnungsökonomik, Universität Freiburg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
07_5bw.pdf563.57 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/4375

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.