EconStor >
Fachhochschule Jena >
Fachbereich Betriebswirtschaft, Fachhochschule Jena >
Jenaer Beiträge zur Wirtschaftsforschung, Fachbereich Betriebswirtschaft, Fachhochschule Jena >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/43659
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorvon Pöllnitz, Holgeren_US
dc.date.accessioned2010-12-30en_US
dc.date.accessioned2011-01-04T09:42:27Z-
dc.date.available2011-01-04T09:42:27Z-
dc.date.issued2007en_US
dc.identifier.isbn393904606Xen_US
dc.identifier.piurn:nbn:de:gbv:27-20100930-122754-0en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/43659-
dc.description.abstractVor dem Hintergrund der weiter wachsenden Bedeutung der Volksrepublik China in der Weltwirtschaft beschäftigt sich die Arbeit mit dem dortigen Schutz von Patenten. Das chinesische Patentsystem entspricht dem internationalen Standard des TRIPS-Übereinkommens. Die Analyse von Patentanmeldungen ergab, dass die chinesischen Patentbehörden sich vorschriftsmäßig und korrekt gegenüber deutschen Anmeldern verhielten. Der überwiegende Teil der Patente wird an Ausländer erteilt. Die Durchsetzung des Patentrechts im Verletzungsfall erfolgt durch die Verwaltungsbehörden und Gerichte, wobei dem Gerichtsweg die größere Bedeutung zukommt. Dem Patentrechtsinhaber stehen formal umfassende Rechtsmittel zur Verfolgung von Verletzungshandlungen zur Verfügung. Im Jahr 2001 wurden einstweilige Maßnahmen zur Unterlassung von Rechtsverletzungen und zur Vermögenssicherung eingeführt. Insgesamt ist in der effektiven Rechtsdurchsetzung bisher keine eindeutige Entscheidungspraxis erkennbar.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherFachhochsch., Fachbereich Betriebswirtschaft Jenaen_US
dc.relation.ispartofseriesJenaer Beiträge zur Wirtschaftsforschung 2007,1en_US
dc.subject.ddc340en_US
dc.subject.keywordDuales Systemen_US
dc.subject.keywordDurchsetzungen_US
dc.subject.keywordPatenten_US
dc.subject.keywordPatenteen_US
dc.subject.keywordPatentrechten_US
dc.subject.keywordPraxisen_US
dc.subject.keywordRechtsverletzungen_US
dc.subject.keywordStatistiken_US
dc.subject.keywordTRIPSen_US
dc.subject.keywordVolksrepublik Chinaen_US
dc.subject.keywordIntellectual Property Rightsen_US
dc.subject.stwPatenten_US
dc.subject.stwPatentrechten_US
dc.subject.stwNormbefolgungen_US
dc.subject.stwTRIPSen_US
dc.subject.stwImmaterialgüterrechteen_US
dc.subject.stwChinaen_US
dc.titlePatentschutz in der Volksrepublik China aus der Sicht eines deutschen Technologieunternehmensen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn635901439en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:fhjbwf:20071-
Appears in Collections:Jenaer Beiträge zur Wirtschaftsforschung, Fachbereich Betriebswirtschaft, Fachhochschule Jena

Files in This Item:
File Description SizeFormat
635901439.pdf271.37 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.