EconStor >
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg >
IAB-Forschungsbericht, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/43140
  
Title:Erweiterte vertiefte Berufsorientierung. Überblick, Praxiserfahrungen und Evaluationsperspektiven PDF Logo
Authors:Kupka, Peter
Wolters, Melanie
Issue Date:2010
Series/Report no.:IAB-Forschungsbericht 2010,10
Abstract:Der vorliegende Forschungsbericht befasst sich mit den Maßnahmen der vertieften bzw. erweiterten vertieften Berufsorientierung und den Möglichkeiten ihrer Evaluation. Die (erweiterte) vertiefte Berufsorientierung wird vielerorts angeboten, um Jugendlichen den Übergang in Ausbildung zu erleichtern. Die Analyse einer Abfrage innerhalb der Bundesagentur für Arbeit zeigt, dass die Maßnahmen außerordentlich heterogen sind und recht unterschiedliche Ziele verfolgen. Einige dieser Maßnahmen und die Ansätze ihrer wissenschaftlichen Begleitung werden vorgestellt. Es zeigt sich, dass diese Studien als Praxisberichte wertvoll sind, aber den Ansprüchen an eine wissenschaftliche Evaluation nicht genügen. Im weiteren Verlauf werden daher laufende Evaluationsprojekte dargestellt, es wird ein Konzept für weitere Evaluationen entwickelt, das wissenschaftlichen Standards entspricht, und es werden Konzepte für die Evaluation einzelner Maßnahmetypen vorgestellt, die seit Sommer 2010 in Nordrhein-Westfalen und Thüringen in der Umsetzung sind. Der Bericht schließt mit dem Vorschlag, in Zukunft weniger einzelne Maßnahmen oder Maßnahmetypen zu evaluieren, sondern sich darauf zu konzentrieren, was in einzelnen Schulen, Orten oder Regionen an Angeboten vorhanden ist und wie diese zusammenwirken.
Abstract (Translated):The current research report deals with intensified and extended intensified vocational guidance measures and the possibilities of evaluating them. (Extended) intensified vocational guidance is offered in many places to help young people in their transition to training. The analysis of a survey within the Federal Employment Agency showed that these measures are extremely heterogeneous and pursue very differing goals. The report presents some of these measures and the approaches used in accompanying research. It becomes apparent that, while these studies are valuable as practical reports, they do not meet the demands of scientific evaluation. For this reason, current evaluation projects are then outlined and a concept for further evaluations that meet scientific requirements developed; furthermore concepts for the evaluation of individual types of measures that have been implemented in North Rhine-Westphalia and Thuringia as of summer 2010 are presented. The report concludes by making the suggestion that less individual measures or types of measures are evaluated in future but rather that one concentrates on the offers that are available in individual schools, communities or regions and how these interact.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:IAB-Forschungsbericht, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
640599745.pdf377.23 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/43140

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.