EconStor >
ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften / Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft >
Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/42256
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorMatthies, Klausen_US
dc.date.accessioned2010-12-06T13:09:53Z-
dc.date.available2010-12-06T13:09:53Z-
dc.date.issued2004en_US
dc.identifier.citationWirtschaftsdienst 0043-6275 84 2004 3 188-190en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/42256-
dc.description.abstractDie Dollarpreise für Industrierohstoffe ziehen auf breiter Front an, und die Ölpreise sind wieder fast so hoch wie vor dem Irak-Krieg. Die Verbraucher im Euroraum spüren davon allerdings aufgrund der Dollarschwäche bislang relativ wenig. Die Nachfrage nach Rohstoffen wird kräftig bleiben. Müssen wir uns auf einen weiteren starken Anstieg der Rohstoffpreise einstellen?-
dc.language.isogeren_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.stwRohstoffpreisen_US
dc.subject.stwWelten_US
dc.titleNachfrage aus Asien treibt Rohstoffpreiseen_US
dc.typeArticleen_US
dc.identifier.ppn383829674en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:wirtdi:42256-
Appears in Collections:Wirtschaftsdienst, Vol. 78 - 87 (RePEc Collection)
Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik

Files in This Item:
File Description SizeFormat
383829674.pdf45.92 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.