EconStor >
ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften / Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft >
Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/42203
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorLenk, Thomasen_US
dc.date.accessioned2010-12-02T11:04:08Z-
dc.date.available2010-12-02T11:04:08Z-
dc.date.issued2003en_US
dc.identifier.citationWirtschaftsdienst 0043-6275 83 2003 8 524-530en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/42203-
dc.description.abstractn der politischen und wissenschaftlichen Diskussion um den Länderfi nanzausgleich wird oft der Indikator relative Position verwendet. Professor Thomas Lenk hält diesen komplexen Begriff für wenig geeignet, um eine fundierte politische Auseinandersetzung um den Länderfi nanzausgleich führen zu können, und plädiert stattdessen für die Verwendung des Maßstabs Pro-Kopf-Finanzkraft.-
dc.language.isogeren_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.stwHorizontaler Finanzausgleichen_US
dc.subject.stwDeutschlanden_US
dc.titleDie Finanzkraftreihenfolge im bundesstaatlichen Finanzausgleichen_US
dc.typeArticleen_US
dc.identifier.ppn368146731en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:wirtdi:42203-
Appears in Collections:Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsdienst, Vol. 78 - 87 (RePEc Collection)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
368146731.pdf769.7 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.