Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/40940
Authors: 
Westermann, Michael
Krol, Bianca
Year of Publication: 
2004
Series/Report no.: 
Diskussionsbeiträge aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen 133
Abstract: 
In der vorliegenden Untersuchung wird der Einfluss von Practice Tests auf das Klausurergebnis im Fach Statistik untersucht. Dazu wurden die Daten von 442 Studierenden der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, ver- wendet. Diesen wurden während des Semesters Übungsblätter zur Bearbeitung zur Verfügung gestellt. Da die Bearbeitung der Übungszettel freiwillig ist, kann vermutet werden, dass ein Selbstselektionsprozess vorliegt. Diesem Umstand wird durch die Verwendung des Heckman-Verfahrens Rechnung getragen. Diejenigen Teilnehmer an der Statistik-Klausur im Sommersemester 2002, die Übungszettel bearbeitet haben, erzielten deutlich bessere Ergebnisse in der Klausur. Außerdem war eine deutliche Verbesserung der Ergebnisse mit zunehmender Anzahl der bearbeiteten Übungszettel zu verzeichnen. Ferner konnte ein statistisch signifikanter Einfluss der Nationalität und einer wiederholten Klausurteilnahme auf den Klausurerfolg nachgewiesen werden.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
239.19 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.