EconStor >
Deutsche Bank Research, Frankfurt am Main >
Research Notes, Deutsche Bank Research >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/40632
  
Title:EU ETS und der Lieberman-Warner Climate Security Act: Effizienzunterschiede und Möglichkeiten transatlantischen Emissionshandels PDF Logo
Authors:Kubsch, Sebastian
Issue Date:2009
Series/Report no.:Research notes working paper series // Deutsche Bank Research 33
Abstract:Das EU Emissions Trading Scheme (ETS) ist als erstes Emissionshandelssystem auf metastaatlicher Ebene implementiert worden. Die USA haben schon vor Beginn der Präsidentschaft Barack Obamas ebenfalls mit den Planungen eines solchen Systems auf Bundesebene begonnen. Der entsprechende Gesetzentwurf der Senatoren Lieberman und Warner wurde inzwischen weiterentwickelt, bildet jedoch die Basis eines amerikanischen Emissionshandelssystems. Mit dieser Research Note sollen Unterschiede zwischen den beiden Systemen aufgezeigt und beide auf ihre Effizienzeigenschaften hin überprüft werden. Auf dieser Basis wird auch eine Aussage darüber getroffen, inwieweit eine systemische Verknüpfung als Basis eines weltweiten Emissionshandels möglich ist und wo mögliche Ansatzpunkte entstehen könnten.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Research Notes, Deutsche Bank Research

Files in This Item:
File Description SizeFormat
611302640.pdf637.32 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/40632

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.