EconStor >
Frankfurt School of Finance and Management, Frankfurt a. M. >
CPQF Working Paper Series, Frankfurt School of Finance and Management >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/40189
  
Title:Was kostet eine Garantie? Ein statistischer Vergleich der Rendite von langfristigen Anlagen PDF Logo
Authors:Becker, Christoph
Wystup, Uwe
Issue Date:2008
Series/Report no.:CPQF Working Paper Series 8
Abstract:Bei der Altersvorsorge von Privatanlegern ergibt sich in der derzeitigen Marktsituation die Frage nach der Einführung von Anlageprodukten mit Garantien. Garantien können sich auf das Kapital oder auf eine Mindestrendite beziehen. Produktvarianten können Fonds oder Zertifikate sein. Aus Furcht vor Markt-Crashs oder Asset-Melt-down Phänomenen verlangt mancher Anleger Garantieprodukte. Wir analysieren die Marktsituation, die Verbreitung von Produkten, identifizieren die drei wesentlichen Garantieprodukte Bonus, Performance und CPPI und untersuchen in einem Sprungdiffusionsmodell die Renditen dieser Produkte über einen 25-Jahres-Anlagehorizont. Im Ergebnis erweisen sich die drei Produkte einerseits attraktiv, da sie unter teilweise geringer Abweichung von risikofreier Rendite immer noch 50% der Rendite eines Vergleichsindex erwirtschaften, zum anderen als etwas spröde, da sie im Vergleich zu aktiv gesteuerten Aktienportfolien oft weit weniger als die Hälfte der Rendite erzielen. Für die langfristige Kapitalanlage wird damit eine Garantie sehr teuer erkauft.
Subjects:Altersvorsorge
Garantiefonds
Asset-Melt-down
Sparpläne
CPPI
JEL:C15
G13
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:CPQF Working Paper Series, Frankfurt School of Finance and Management

Files in This Item:
File Description SizeFormat
559291469.pdf2.39 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/40189

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.