Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/40046
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorHinze, Jörgen_US
dc.date.accessioned2010-09-22T09:24:17Z-
dc.date.available2010-09-22T09:24:17Z-
dc.date.issued1998en_US
dc.identifier.citation|aWirtschaftsdienst|c0043-6275|v78 |y1998 |h2 |p111-118en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/40046-
dc.description.abstractAuch im vergangenen Jahr war der deutsche Exportsektor wieder sehr erfolgreich; die Ausfuhr stieg mit zweistelliger Rate. Haupthandelspartner der deutschen Wirtschaft sind nach wie vor die Industrieländer. Die Dynamik kam in den vergangenen Jahren allerdings aus den „Boomregionen" in Südostasien und Mittelosteuropa sowie aus Mittel- und Südamerika. JDie aktuelle Krise in Südostasien hat die wirtschaftliche Entwicklung in dieser Region jedoch abrupt gebremst. Welche Auswirkungen hat dies für den Welthandel und speziell für den deutschen Außenhandel?-
dc.language.isogeren_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.stwAußenwirtschaften_US
dc.subject.stwDeutschlanden_US
dc.titleRegionale Entwicklung des deutschen Außenhandels in den neunziger Jahrenen_US
dc.type|aArticleen_US
dc.identifier.ppn261117319en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungen-
dc.identifier.repecRePEc:zbw:wirtdi:40046-

Files in This Item:
File
Size
656.76 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.