Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/38594
Authors: 
Zimmermann, Frank
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Arbeitspapiere der Nordakademie 2009-01
Abstract: 
In diesem Tutorial soll die Verwendung von EMF und GMF zur Erstellung eines einfachen grafischen Editors dargestellt werden. Dieses Beispiel ist eine dankbare Anwendung von EMF, weil die Modellierung von Petri Netzen mit der UML nicht möglich ist. Für dieses Beispiel gibt es Tutorials, die sich aber meistens nur auf die statischen Komponenten von GMF beziehen [PeRi08], [Kli07]. In diesem Tutorial werden die Petri Netze auch animiert, so dass auch GMF Runtime Komponenten angesprochen werden müssen. Diese werden im GMF Standard Tutorial [GMFTutorial] nicht verwendet. Die Dokumentation von GMF befindet sich verstreut an verschiedenen Stellen, so dass es dem Anfänger sehr erschwert wird, sich in das Thema einzuarbeiten. Hierzu gehören neben vielen Sites, die über Google angeboten werden, die Eclipse GMF Dokumentation im Eclipse Wiki ( http://wiki.eclipse.org/index.php/GMF_Documentation ), die gmfnewsgroup (eclipse.modeling.gmf) und die GMF Q&A ( http://wiki.eclipse.org/GMF_Newsgroup_Q_and_A ). Problematisch ist für den Anfänger auch die Abgrenzung zu GEF, auf dem GMF aufbaut. Abhilfe könnte das Buch [GRON09] bieten, das jedoch zur Zeit nur als Preview verfügbar ist und dessen Erscheinungsdatum seit einem Jahr immer wieder verschoben wird. Dabei sollen die wesentlichen Schritte der Entwicklung von Editoren deutlich gemacht werden: 1.Erstellung eines Metamodells. 2.Erzeugung eines EMF Projekts mit EMF Editoren. 3.Erzeugung eines GMF Editors. 4.Anpassung des GMF Editors (GMF Runtime)
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
784.88 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.