Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/32321
Authors: 
Knieps, Günter
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
Diskussionsbeiträge // Institut für Verkehrswissenschaft und Regionalpolitik 121
Abstract: 
Funktionsfähiger Wettbewerb auf den europäischen Transportmärkten erfordert den diskriminierungsfreien Zugang zu den Verkehrsinfrastrukturen für sämtliche aktiven und potenziellen Anbieter von Verkehrsleistungen. Neben der Bedin-gung der Diskriminierungsfreiheit gilt es aber gleichzeitig eine effiziente Allo-kation der knappen Infrastrukturkapazitäten sowie die erforderliche Kostende-ckung anzustreben. Bei steigender Nachfrage nach Verkehrsleistungen steigt gleichzeitig die Nachfrage nach Infrastrukturkapazität. Die Folgen sind erhebli-che Stauprobleme auf einer Vielzahl von Flughäfen und Autobahnen. Aber auch die Schienennetze sind in Spitzenzeiten stark ausgelastet. In diesem Beitrag werden zunächst alternative Preissetzungs- und Qualitätsdifferenzierungsme-chanismen zur Allokation knapper Infrastrukturkapazitäten aufgezeigt. Danach wird auf das Problem der Regulierung von Verkehrsinfrastrukturen eingegan-gen, um einen diskriminierungsfreien Zugang zu den Infrastrukturen zu gewähr-leisten und überhöhte Benutzungsentgelte zu vermeiden.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
69.72 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.