EconStor >
arqus - Arbeitskreis Quantitative Steuerlehre >
arqus Diskussionsbeiträge zur Quantitativen Steuerlehre >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/30834
  
Title:Steuern und Risiko als substitutionale oder komplementäre Determinanten unternehmerischer Investitionspolitik? PDF Logo
Authors:Niemann, Rainer
Sureth, Caren
Issue Date:2008
Series/Report no.:Arqus-Diskussionsbeiträge zur quantitativen Steuerlehre 51
Abstract:This paper analyzes the impact of taxation on risk-taking under irreversibility. We integrate a simple tax system into a real option model. Under irreversibility and risk neutrality, raising the tax rate can either increase or reduce risk-taking. We numerically derive tax-volatility indifference curves, i.e. combinations of volatility and tax rate, which induce identical investment thresholds. Using this novel illustration technique it is possible to identify conditions for an unambiguous influence of taxes on risk-taking. Our simulations indicate that raising the tax rate increases risk-taking under low volatility. Implementing a ?nal withholding tax on capital income tends to reduce risky investment. Our findings extend the well-known tax effects on investment from certainty with respect to uncertainty, irreversibility, and risk-taking.
Abstract (Translated):Der vorliegende Beitrag untersucht den Einfluss der Besteuerung auf die Bereitschaft von Investoren, riskante und irreversible Investitionen durchzuführen. Als Erweiterung der vorliegenden Literatur wird ein einfaches Ertragsteuersystem in ein realoptionsbasiertes Modell irreversibler Investitionen bei Risikoneutralität integriert. Es wird gezeigt, dass Erhöhungen des Ertragsteuersatzes die Bereitschaft zur Risikoübernahme erhöhen, aber auch verringern können. Wir leiten SteuersatzVolatilitäts-Indifferenzkurven numerisch her, d.h. Kombinationen von Projektvolatilität und Nominalsteuersatz, die zu identischen Investitionsschwellen führen. Diese neuartige Darstellungsform verdeutlicht, unter welchen Bedingungen ein einheitlicher Steuereinfluss auf die Bereitschaft zur Risikoübernahme vorliegt. Unsere Simulationen zeigen, dass eine Erhöhung des Steuersatzes bei geringer Volatilität tendenziell die Bereitschaft zur Risikoübernahme erhöht. Die Einführung einer Abgeltungssteuer reduziert die Bereitschaft, riskante Investitionen zu realisieren. Die Modellergebnisse erweitern die unter Sicherheit bekannten Steuerwirkungen auf Investitionen im Hinblick auf Unsicherheit, Irreversibilität und die Bereitschaft zur Risikoübernahme.
JEL:H25
H21
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:arqus Diskussionsbeiträge zur Quantitativen Steuerlehre

Files in This Item:
File Description SizeFormat
607979976.pdf312.33 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/30834

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.