Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/30783
Authors: 
Bork, Christhart
Müller, Klaus
Petersen, Hans-Georg
Wirths, Stefan
Year of Publication: 
1995
Series/Report no.: 
Finanzwissenschaftliche Diskussionsbeiträge 6
Abstract: 
Die derzeitige Situation in der Elektrizitätswirtschaft ist gekennzeichnet durch eine große Zahl anstehender Netzübernahmen infolge auslaufender Konzessionsverträge oder Arrondierungsmaßnahmen und einer Reihe dabei anhängiger Rechtsstreite, in denen insbesondere der angemessene Übernahmepreis strittig ist.1 Die in der Vergangenheit getätigten Netzübernahmen liefern zu der Frage nach dem angemessenen bzw. rechtlich richtigen Übernahmepreis keine Antwort, da die letztendlich gezahlten Preise i.d.R. das Ergebnis eines Verhandlungsprozesses waren und die damit verbundenen rechtlichen Streitfragen weiterhin offen sind.2 Die vorliegende Untersuchung greift die Frage nach dem angemessenen Übernahmepreis auf und versucht, eine aus ökonomischen Argumenten abgeleitete sowie mit den rechtlichen Rahmenbedingungen zu vereinbarende Antwort zu liefern.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
12.91 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.