EconStor >
Leuphana Universität Lüneburg >
Institut für Volkswirtschaftslehre, Leuphana Universität Lüneburg >
Working Paper Series in Economics, Leuphana Universität Lüneburg  >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/30220
  
Title:Das Conservation Reserve Program: Erfahrungen und Perspektiven für die europäische Agrarumweltpolitik PDF Logo
Authors:Groth, Markus
Issue Date:2009
Series/Report no.:University of Lüneburg Working Paper Series in Economics 133
Abstract:Der langjährige Einsatz und die große Bedeutung des Conservation Reserve Program begründen seine Sonderstellung als marktorientierten Ansatz zur Honorierung von Umweltleistungen. Mit diesem Beitrag wird herausgearbeitet, welche Lehren aus dem Conservation Reserve Program für die Weiterentwicklung der europäischen Agrarumweltpolitik gezogen werden können. Aufbauend auf Grundlagen des Einsatzes von Ausschreibungen für Umweltleistungen werden zunächst das Conservation Reserve Program und der Environmental Benefits Index erläutert. Im Rahmen der sich anschließenden Bewertung wird deutlich, dass mit dem Conservation Reserve Program ein erfolgreiches Verfahren zur Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Aspekte bei der Auswahl zu honorierender Flächen Einzug in die Agrarumweltpolitik der USA gefunden hat. Als zentrale Erfolge wird hierbei sowohl auf die Einführung des Environmental Benefits Index als auch auf die sukzessive Weiterentwicklung des Ausschreibungsdesigns eingegangen. Um Ausschreibungen zu einem wirkungsvollen Instrument der europäischen Agrarumweltpolitik - insbesondere angepasst an die Ziele des weiter an Bedeutung gewinnenden Biodiversitätsschutzes - zu entwickeln, wird abschließend aktueller Forschungsbedarf für zukünftige Modellprojekte aufgezeigt, wobei sowohl grundlegende Erfahrungen aus dem Conservation Reserve Program als auch weitergehende Aspekte Berücksichtigung finden.
Subjects:Agrarumweltprogramme
Ausschreibungen
Biodiversitätsschutz
Environmental Benefits Index
Erosionsschutz
Informationsasymmetrien
Ökosystemdienstleistungen
Vertragsdifferenzierung
JEL:D44
Q24
Q28
Q57
R52
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Working Paper Series in Economics, Leuphana Universität Lüneburg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
608034169.pdf435.14 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/30220

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.