EconStor >
Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) >
IWH-Diskussionspapiere, Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/29985
  
Title:Evaluating communication strategies for public agencies: Transparency, opacity, and secrecy PDF Logo
Authors:Lindner, Axel
Issue Date:2008
Series/Report no.:IWH-Diskussionspapiere 2008,8
Abstract:This paper analyses in a simple global games framework welfare effects stemming from different communication strategies of public agencies if strategies of agents are complementary to each other: communication can either be fully transparent, or the agency opaquely publishes only its overall assessment of the economy, or it keeps information completely secret. It is shown that private agents put more weight to their private information in the transparent case than in case of opacity. Thus, in many cases, the appropriate measure against overreliance on public information is giving more details to the public instead of denying access to public information.
Abstract (Translated):Der Beitrag analysiert im Rahmen eines einfachen Global Games-Ansatzes die Wohlfahrtseffekte verschiedener Kommunikationsstrategien von Behörden, etwa von Zentralbanken: Sie können entweder vollständig transparent sein und alle Informationen veröffentlichen, die sie haben; oder sie veröffentlichen nur die aus diesen Informationen gewonnene Gesamteinschätzung über den Zustand der Volkswirtschaft. Diese Kommunikationsstrategie wird opak genannt. Schließlich besteht auch die Möglichkeit, alle Informationen vollkommen geheim zu halten. Es wird gezeigt, dass sich die privaten Wirtschaftssubjekte im Fall von Transparenz stärker an ihrer privaten Information orientieren als im Fall opaker Kommunikation. Das bedeutet, dass in vielen Fällen das geeignete Instrument gegen eine Übergewichtung von öffentlichen Angaben durch Private nicht die Zurückhaltung dieser Angaben ist. Vielmehr sollten auch diejenigen Informationen veröffentlicht werden, welche den Angaben der Behörden zugrunde liegen.
Subjects:transparency
private information
common knowledge
JEL:D83
E58
Persistent Identifier of the first edition:urn:nbn:de:gbv:3:2-7334
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des IWH
IWH-Diskussionspapiere, Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
577024639.pdf270.27 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/29985

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.