EconStor >
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe >
Mitteilungen aus der Erhebung "Modernisierung der Produktion", Fraunhofer ISI >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/29345
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorKinkel, Steffenen_US
dc.contributor.authorMaloca, Spomenkaen_US
dc.date.accessioned2009-11-17en_US
dc.date.accessioned2009-12-16T08:44:19Z-
dc.date.available2009-12-16T08:44:19Z-
dc.date.issued2008en_US
dc.identifier.piurn:nbn:de:0011-n-739426en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/29345-
dc.description.abstractFuE-Verlagerungen ins Ausland sind noch kein Phänomen, das die Breite des Verarbeitenden Gewerbes in Deutschland erreicht hat. Lediglich 3,6 Prozent der forschenden Betriebe haben von Mitte 2004 bis Mitte 2006 Teile ihrer FuE-Tätigkeiten ins Ausland verlagert. Allerdings war hier bereits jeder siebte große Betrieb aktiv, auf die der Großteil der industriellen FuE-Aufwendungen entfällt.Treibende Motive für FuE-Verlagerungen sind Kapazitätsengpässe am deutschen Standort sowie die Reduktion der Personalkosten. Ersteres könnte darauf hindeuten, dass aufgrund von Engpässen beim inländischen Fachkräfteangebot nach Optionen im Ausland gesucht wurde. Letzteres ist ein Anzeichen für eine international unter Druck geratene Wettbewerbsposition. Die zukünftigen Auswirkungen für hochqualifizierte Tätigkeiten in der deutschen Industrie lassen sich derzeit noch schwer abschätzen, geben aber bislang wenig Anlass zur Sorge. Jährlich sind etwa 4.500 Arbeitsplätze von FuE-Verlagerungen betroffen, was 1,5 Prozent der FuE-Arbeitsplätze im Verarbeitenden Gewerbe entspricht. Parallel dazu ist das FuE-Personal in Deutschland moderat gewachsen, die Verlagerungen konnten demnach durch einen Aufbau an anderer Stelle kompensiert werden. Die weitere Entwicklung und die aufgezeigten Risikofaktoren sollten aber systematisch verfolgt werden.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherFraunhofer ISI Karlsruheen_US
dc.relation.ispartofseriesMitteilungen aus der ISI-Erhebung zur Modernisierung der Produktion 46en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.stwIndustrielle Forschungen_US
dc.subject.stwOutsourcingen_US
dc.subject.stwIm Auslanden_US
dc.subject.stwBeschäftigungseffekten_US
dc.subject.stwInnovationswettbewerben_US
dc.subject.stwVerarbeitendes Gewerbeen_US
dc.subject.stwDeutschlanden_US
dc.titleFuE-Verlagerungen ins Ausland - Ausverkauf deutscher Entwicklungskompetenz? Ausmaß und Treiber von FuE-Verlagerungen im Verarbeitenden Gewerbeen_US
dc.typeResearch Reporten_US
dc.identifier.ppn611180529en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungen-
dc.identifier.repecRePEc:zbw:fisibu:46-
Appears in Collections:Mitteilungen aus der Erhebung "Modernisierung der Produktion", Fraunhofer ISI

Files in This Item:
File Description SizeFormat
611180529.pdf180.61 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.