EconStor >
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO), Halle (Saale) >
IAMO Discussion Papers >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/28503
  
Title:Getreideproduktion in der Ukraine: eine komparative Analyse von Produktionskosten PDF Logo
Title (translated):Grain production in Ukraine – A comparative analysis of production costs
Authors:Einex, Christian
Lissitsa, Alexej
Parkhomenko, Sergiy
Issue Date:2005
Series/Report no.:Discussion paper // Institute of Agricultural Development in Central and Eastern Europe 79
Abstract:In der vorliegenden Arbeit wird der Versuch unternommen, den Entwicklungsstand und die Wirtschaftlichkeit des wichtigsten Betriebszweigs vieler landwirtschaftlicher Unternehmen in der Ukraine, der Getreideproduktion, zu analysieren. Als methodisches Instrumentarium werden dabei die einzelbetriebliche Analyse sowie der horizontale Betriebsvergleich eingesetzt. Während die Kosten-Nutzen-Analyse in etablierten Marktwirtschaften ein traditionelles Konzept der Betriebsanalyse darstellt, liegen für das Agribusiness der Ukraine bislang nur sehr wenige Anwendungen vor. Zum großen Teil ist es mit der Nichtverfügbarkeit bzw. Unglaubwürdigkeit von einzelnbetrieblichen Daten verbunden. Insofern ist das Ziel der Arbeit, ein klassisches betriebswirtschaftliches Verfahren im Agrarsektor eines Transfor-mationslandes auf der Mikroebene einzusetzen. Die erzielten Ergebnisse zeigen, dass angesichts der Höhe der Produktionskosten bei einer faktorbezogenen Betrachtung keine größeren Unterschiede zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Betrieben feststellen lassen. Somit wird die These gestützt, dass die Wettbewerbsfähigkeit der Getreideproduktion in der Ukraine nicht nur durch niedrige Kosten bestimmt wird. Vielmehr muss die Unternehmensführung auf die Erzielung hoher Erträge ausgerichtet werden. Dabei muss ein konsequentes Kostenmanagement verfolgt werden, um in der Zukunft die Standortvorteile ukrainischer Großbetriebe besser auszunutzen und die Leistungsfähigkeit der Getreideproduktion ausschöpfen zu können.
Abstract (Translated):E N G L I S H V E R S I O N: The following Discussion Paper aims to analyse the development path and profitability of grain production in Ukraine, which is one of the most important production branches of most Ukrainian agricultural companies. Methodologically, individual farm analysis and horizontal farm comparison are used. The cost benefit analysis has been widely used for farm analysis of the agricultural sector in market economies. However, only few applications could be observed in agribusiness research in Ukraine in the last years, presumably because of missing or unreliable data. Thus, the goal of this paper is to apply a standard farm management instrument for enterprise analyse in agriculture of a transition country. The results show small differences in production costs between successful and less successful enterprises. Therefore, the assumption that competitiveness of grain production in Ukraine is dependent not only on low production costs could be proved. In fact, the management should concentrate more on achieving higher yields by implementing suitable farm strategies. At the same time Ukrainian grain producers should reduce the farm production costs in order to achieve efficient allocation of resources and advantages of location as well as to realise its huge potential in grain production.
Subjects:Grain market
costs of production
transition
Ukraine
Getreidemarkt
Produktionskosten
Transformationsprozess
Ukraine
JEL:Q12
Q13
Q18
P27
Persistent Identifier of the first edition:urn:nbn:de:gbv:3:2-1762
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:IAMO Discussion Papers
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des IAMO

Files in This Item:
File Description SizeFormat
492155798.pdf883.5 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/28503

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.