EconStor >
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO), Halle (Saale) >
IAMO Discussion Papers >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/28495
  
Title:Spatial developments of Hungarian agriculture in the transition: the case of crop production PDF Logo
Title (translated):Räumliche Entwicklungen der ungarischen Landwirtschaft im Transformationsprozess am Beispiel der Pflanzenproduktion
Authors:Fertő, Imre
Issue Date:2007
Series/Report no.:Discussion paper // Leibniz Institute of Agricultural Development in Central and Eastern Europe 107
Abstract:The paper investigates spatial changes in cultivation and land use of wheat, maize and oilseed in Hungarian agriculture using different methods to measure these changes. The results suggest that spatial structure of crop productions has remained fairly stable during analysed period. The spatial concentration increased significantly for wheat and maize production and maize land use, whilst the changes were not significant for other cases. Estimates confirm the presence of spatial autocorrelation for all cases. The degree of spatial autocorrelation has no unambiguous pattern over time, except for maize production. Finally, we have not found significant relationship measured by PSE index between agricultural support and spatial concentration, but estimates show positive and significant effects of the share of private farms in the production of certain crops on spatial concentration.
Abstract (Translated):G E R M A N V E R S I O N: Diese Arbeit untersucht räumliche Veränderungen des Anbaus und der Bodennutzung von Weizen, Mais und Ölsaat in der ungarischen Landwirtschaft, wobei verschiedene Methoden für die Messung dieser Veränderungen genutzt werden. Die Ergebnisse zeigen, dass die Raumstruktur der Pflanzenproduktion über den untersuchten Zeitraum relativ stabil war. Die räumliche Konzentration der Weizen- und Maisproduktion und der Bodennutzung für Mais erhöhten sich signifikant, während die Veränderungen in den anderen Fällen nicht signifikant waren. Die Untersuchungen belegen weiterhin eine räumliche Autokorrelation zwischen den verschiedenen Fällen. Gleichzeitig kann man aber kein eindeutiges Muster bei der räumlichen Autokorrelation über den Zeitverlauf erkennen. Eine Ausnahme stellt die Maisproduktion dar. Weiterhin haben wir keinen signifikanten Zusammenhang zwischen einer Unterstützung der Landwirtschaft und räumlicher Konzentration gefunden (gemessen durch den PSE Index), aber die Berechnungen zeigen einen positiven und signifikanten Effekt des Anteils von privaten Firmen an der Produktion von bestimmten Saaten auf die räumliche Konzentration.
Subjects:Agricultural production
land use
spatial analysis
Hungary
Agrarproduktion
Landnutzung
räumliche Analyse
Ungarn
JEL:Q13
Q18
Persistent Identifier of the first edition:urn:nbn:de:gbv:3:2-4734
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des IAMO
IAMO Discussion Papers

Files in This Item:
File Description SizeFormat
548779783.pdf267.38 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/28495

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.