EconStor >
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) >
Lehrstuhl für Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik, Universität Erlangen-Nürnberg >
Diskussionspapiere, Lst. f. Arbeitsmarkt- u. Regionalpolitik, FAU Erlangen-Nürnberg >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/28296
  
Title:Establishment age and wages: evidence from German linked employer-employee data PDF Logo
Authors:Kölling, Arnd
Schnabel, Claus
Wagner, Joachim
Issue Date:2002
Series/Report no.:Diskussionspapiere / Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik 13
Abstract:Prominent reasons why people make more or less money in the labor market include personal characteristics of the employee (e.g., human capital), job characteristics, and characteristics of the employer (e.g., firm size). An emerging empirical literature suggests that one hitherto overlooked firm characteristic matters, too: Employers who are in business for a longer period of time tend to pay higher wages. Using a unique set of linked employer-employee data we present the first empirical evidence on this firm age - wage nexus for Germany. We find that older firms pay on average higher wages for workers with the same broadly defined degree of formal qualification. This firm age differential vanishes after controlling for further worker characteristics and other firm characteristics besides age; if anything, younger firms pay more ceteris paribus.
Abstract (Translated):Zu den häufig genannten Gründen, warum Arbeitnehmer mehr oder weniger verdienen, zählen u.a. persönliche Charakteristika (wie Humankapital), Arbeitsplatzmerkmale und Arbeitgebercharakteristika (wie Firmengröße). Eine zunehmende empirische Literatur deutet darauf hin, dass ein bisher übersehenes Firmenmerkmal ebenfalls eine Rolle spielt: Arbeitgeber, deren Firma schon länger besteht, zahlen tendenziell höhere Löhne. Unter Verwendung eines einzigartigen Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Datensatzes präsentieren wir erste empirische Ergebnisse für Deutschland zu diesem Zusammenhang. Wir stellen fest, dass innerhalb vergleichbarer Arbeitnehmergruppen ältere Firmen im Durchschnitt höhere Löhne zahlen. Dieser Firmenalterunterschied verschwindet jedoch, wenn für weitere Arbeitnehmer- und Firmenmerkmale kontrolliert wird; falls überhaupt ein Unterschied besteht, dann zahlen jüngere Firmen ceteris paribus mehr.
Subjects:Establishment age
wage
linked employer-employee data
Germany
JEL:J3
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Diskussionspapiere, Lst. f. Arbeitsmarkt- u. Regionalpolitik, FAU Erlangen-Nürnberg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
355219522.PDF102.93 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/28296

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.