Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/28222
Authors: 
Vogel, Alexander
Wagner, Joachim
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
University of Lüneburg Working Paper Series in Economics 104
Abstract: 
Anschließend an die breite Literatur zur Untersuchung von Produktivitätsdifferentialen zwischen international aktiven und nicht international aktiven Unternehmen liefert der vorliegende Beitrag erstmals Ergebnisse für Deutschland die sowohl Export- als auch Importaktivitäten berücksichtigen. Für Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen findet sich folgende Hierarchie: Unternehmen, die entweder exportieren oder importieren sind produktiver als Unternehmen, die ausschließlich auf dem nationalen Markt aktiv sind; Unternehmen, die sowohl exportieren als auch importieren, weisen die höchste Produktivität auf. Unternehmen die nur importieren sind zumeist produktiver als Unternehmen, die nur exportieren. Dies gilt in beiden Teilen Deutschlands und sowohl für wissensintensive als auch für nicht wissensintensive Industrien. Der Vergleich wissensintensive vs. nicht wissensintensive Industrien zeigt in allen Größenklasse eine deutlich stärkere Beteiligung wissensintensiver Unternehmen an internationalen Aktivitäten. signifikante Unterschiede hinsichtlich der Produktivitätsprämien konnten auf der Ebene der Größenklassen jedoch nicht gefunden werden.
Subjects: 
Wissensintensive Industrie
KMU
Import
Export
JEL: 
F14
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
452.73 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.