EconStor >
Universität Bremen >
Sonderforschungsbereich 597: Staatlichkeit im Wandel, Universität Bremen >
TranState Working Papers, SFB 597, Universität Bremen >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/27917
  
Title:Privatization and liberalization in vertically linked markets PDF Logo
Authors:Stähler, Frank
Traub, Stefan
Issue Date:2009
Series/Report no.:TranState working papers 95
Abstract:State-owned enterprises (SOEs) are often vertically integrated firms which operate in key industries like transport, telecommunication and power generation. They provide an infrastructure and invest in its quality. We discuss the effects of liberalization and their privatization which can be complete or partial such that upstream production is still run by an SOE. We show that granting a downstream rival access to the infrastructure of a vertically integrated private firm is welfare improving in most cases even if a holdup problem exists. For any vertically separated structure we find that privatization through multi-product firms welfare dominates privatization through single-product firms.
Abstract (Translated):Öffentliche Unternehmen (SOEs) sind häufig als vertikal integrierte Unternehmen in bedeutenden Industrien wie Transportwesen, Telekommunikation und Stromversorgung tätig. Sie stellen eine Infrastruktur bereit und investieren in deren Qualität. Wir diskutieren die Effekte von Liberalisierung und Privatisierung, wobei die Privatisierung vollständig oder nur partiell vorgenommen werden kann, so dass die vorgelagerte Produktionsstufe weiterhin durch ein SOE betrieben wird. Wir zeigen, dass es die Wohlfahrt steigernd ist, wenn auf der nachgelagerten Stufe Konkurrenten eines privatisierten vertikal integrierten Unternehmen der Zugriff auf die Infrastruktur gestattet wird. Dies gilt in den meisten Fällen auch trotz eines Holdup-Problems für den Betreiber der Infrastruktur. Im Falle vertikaler Trennung ergibt sich, dass die Privatisierung in Mehr-Produkt-Unternehmen der Privatisierung in Ein-Produkt-Unternehmen wohlfahrtsmäßig überlegen ist.
Subjects:Privatization
vertical integration
state-owned enterprises
JEL:L33
L23
H54
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:TranState Working Papers, SFB 597, Universität Bremen

Files in This Item:
File Description SizeFormat
607934298.PDF1.33 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/27917

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.