EconStor >
Frankfurt School of Finance and Management, Frankfurt a. M. >
Frankfurt School - Working Paper Series, Frankfurt School of Finance and Management >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/27791
  
Title:Neue Möglichkeiten durch die Namensaktie PDF Logo
Authors:Heidorn, Thomas
Schmidt, Peter
Seiler, Stefan
Issue Date:2000
Series/Report no.:Arbeitsberichte der Hochschule für Bankwirtschaft 23
Abstract:Durch das Interesse deutscher Unternehmen an einer weltweit einheitlichen Aktie hat sich in letzter Zeit eine Umstellung auf die Namensaktie durchgesetzt. Diese Entwicklung beruht einerseits auf der Verbesserung des Abwicklungssystems CASCADE RS der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main („CBF“), andererseits auf den verbesserten Zugangsmöglichkeiten zu den globalen Kapitalmärkten. Hinzu kommen die Möglichkeiten zu verbesserten Investor-Relations-Maßnahmen, einer Auflegung von Belegschaftsaktien-Programmen sowie Aktienoptions-Programmen für die Mitarbeiter.
Subjects:Namensaktie
one global share
Persistent Identifier of the first edition:urn:nbn:de:101:1-2008070786
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Frankfurt School - Working Paper Series, Frankfurt School of Finance and Management

Files in This Item:
File Description SizeFormat
331055988.PDF86.42 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/27791

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.