EconStor >
Georg-August-Universität Göttingen >
Ibero-Amerika-Institut für Wirtschaftsforschung (IAI), Universität Göttingen >
Discussion Papers, IAI, Universität Göttingen >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/27436
  
Title:Armutsreduzierung im Zeitalter der Globalisierung PDF Logo
Authors:Klasen, Stephan
Issue Date:2006
Series/Report no.:Discussion papers // Ibero America Institute for Economic Research 146
Abstract:In diesem Beitrag werden theoretische und empirische Zusammenhänge zwischen Globalisierung und absoluter Armut in Entwicklungsländern beleuchtet. Es wird gezeigt, dass die zunehmende Handelsintegration die Chancen für verbesserte Armutsreduktion eröffnet und viele Entwicklungsländer davon profitieren konnten. Allerdings haben viele Entwicklungsländer davon nicht profitieren können und auch Maßnahmen zur weiteren Handelsliberalisierung haben hier wenig bewirkt. Ebenso leisten globalisierte Kapitalmärkte keinen nachweisbaren Beitrag zur Armutsreduktion und bergen eine Reihe von Risiken für Entwicklungsländer. Es werden Politikimplikationen für die Gestaltung der Globalisierung und der Entwicklungspolitik diskutiert.
JEL:F02
I3
O1
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Discussion Papers, IAI, Universität Göttingen

Files in This Item:
File Description SizeFormat
51716163X.PDF351.81 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/27436

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.