EconStor >
Technische Universität Bergakademie Freiberg >
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Bergakademie Freiberg >
Freiberger Arbeitspapiere, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Bergakademie Freiberg >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/27107
  
Title:Die Geografie der Kreativen Klasse in Deutschland PDF Logo
Authors:Fritsch, Michael
Stützer, Michael
Issue Date:2006
Series/Report no.:Freiberg working papers 2006,11
Abstract:Wir analysieren die räumliche Verteilung verschiedener Kategorien kreativer Personen in Deutschland. Allgemein ist der Anteil der Kreativen in den Städten höher als auf dem Land. Ein etwas abweichendes Standortverhalten zeigen die freiberuflichen Künstler, für die auch in einigen ländlichen Regionen hohe Anteile zu verzeichnen sind. Ein hoher Anteil an Kreativen in einer Region kann mit einem hohen Niveau der öffentlichen Versorgung und einem hohen Ausländeranteil als Indikator für Offenheit des Milieus erklärt werden. Gute Beschäftigungschancen haben nur einen schwachen Einfluss. Regionen mit einem hohen Anteil an Kreativen sind durch ein relativ hohes Niveau an Gründungen. Innovationen und einen hohen Anteil an Beschäftigten in High-Tech Branchen gekennzeichnet.
Subjects:Kreative Klasse
Bohemiens
Künstler
Innovation
Regionalentwicklung
JEL:O31
O18
R12
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Freiberger Arbeitspapiere, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Bergakademie Freiberg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
518490114.PDF2.86 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/27107

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.