Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/27100
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorRogler, Silviaen_US
dc.date.accessioned2006-05-08en_US
dc.date.accessioned2009-08-06T11:41:06Z-
dc.date.available2009-08-06T11:41:06Z-
dc.date.issued2006en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/27100-
dc.description.abstractSowohl nach Handelsgesetzbuch (HGB) als auch nach International Financial Reporting Standards (IFRS) kann die Gewinn- und Verlustrechnung entweder nach dem Gesamtkostenverfahren oder nach dem Umsatzkostenverfahren aufgestellt werden. Beide Verfahren führen zwar zum gleichen Ergebnis, unterscheiden sich aber in der Höhe der in einer Periode ausgewiesenen Aufwendungen und Erträge sowie in ihrer Gliederung. Damit beeinträchtigt das Wahlrecht die Vergleichbarkeit der Unternehmen im Rahmen der Jahresabschlussanalyse. Ziel der Arbeit ist es, Möglichkeiten zur Erhöhung der Vergleichbarkeit aufzuzeigen. Dazu wird zunächst analysiert, welche Positionen der Gewinn- und Verlustrechnungen von vornherein vergleichbar sind. Anschließend wird versucht, die Gewinn- und Verlustrechnungen in die jeweils andere Darstellungsform umzuwandeln. Die Untersuchung erfolgt getrennt für die Vorschriften des HGB und der IFRS.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aTechn. Univ., Fak. für Wirtschaftswiss.|cFreibergen_US
dc.relation.ispartofseries|aFreiberg working papers|x2006,06en_US
dc.subject.jelK29en_US
dc.subject.jelM19en_US
dc.subject.jelM41en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.keywordGewinn- und Verlustrechnungen_US
dc.subject.keywordGesamtkostenverfahrenen_US
dc.subject.keywordUmsatzkostenverfahrenen_US
dc.titleVergleichbarkeit von Gesamt- und Umsatzkostenverfahren: Auswirkungen auf die Jahresabschlussanalyseen_US
dc.type|aWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn511435967en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungen-
dc.identifier.repecRePEc:zbw:tufwps:200606-

Files in This Item:
File
Size
227.99 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.