EconStor >
arqus - Arbeitskreis Quantitative Steuerlehre >
arqus Diskussionsbeiträge zur Quantitativen Steuerlehre >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/27049
  
Title:Steuerliche und finanzwirtschaftliche Aspekte bei der Gestaltung von Genussrechten und stillen Beteiligungen als Mitarbeiterkapitalbeteiligungen PDF Logo
Authors:Sureth, Caren
Halberstadt, Alexander
Issue Date:2006
Series/Report no.:Arqus-Diskussionsbeiträge zur quantitativen Steuerlehre 18
Abstract:Im Rahmen von Mitarbeiterbeteiligungen bieten Genussrechte und stille Beteiligungen eine verbreitete Möglichkeit, die Vorteile aus Eigen- und Fremdfinanzierung miteinander zu kombinieren. Aus steuerlicher und finanzwirtschaftlicher Sicht stellt sich die Frage, unter welchen Bedingungen diese Beteiligungsformen eine aus Unternehmerssicht vorteilhafte Form der Kapitalbeschaffung und zugleich eine aus Mitarbeiterperspektive attraktive Anlagemöglichkeit darstellen. Im vorliegenden Beitrag werden die wichtigsten Einflussfaktoren identifiziert, in Abhängigkeit von diesen Determinanten Rangfolge bestimmt und optimale Unternehmenszuschüsse zur Mitarbeiterbeteiligung ermittel.
Subjects:Mitarbeiterkapitalbeteiligung
Genusssrechte
Stille Beteiligung
Besteuerung
Simulation
Finanzierungsentscheidungen
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:arqus Diskussionsbeiträge zur Quantitativen Steuerlehre

Files in This Item:
File Description SizeFormat
518540359.PDF289.5 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/27049

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.