EconStor >
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg >
IAB-Forschungsbericht, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/26708
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorSchweigard, Evaen_US
dc.date.accessioned2007-07-19en_US
dc.date.accessioned2009-07-28T13:15:49Z-
dc.date.available2009-07-28T13:15:49Z-
dc.date.issued2007en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/26708-
dc.description.abstractIn der Diskussion über die Integration von Migranten werden die Bedeutung beruflicher Qualifikationen und ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache als besonders wichtige Voraussetzungen für die Teilnahme am Arbeitsmarkt dargestellt. Seit September 2004 kann die Bundesagentur für Arbeit arbeitslose Personen mit Migrationshintergrund mit berufsbezogenen Deutschkursen im Rahmen des ESF-BA-Programms fördern. Der neue Förderansatz ermöglicht den Arbeitsagenturen einen gewissen Interpretations- und Handlungsspielraum bei der Maßnahmeplanung und Durchführung.Im vorliegenden Beitrag zur Begleitforschung des neuen Förderansatzes werden anhand von zehn regionalen Fallstudien erste Ergebnisse für die Beantwortung der Frage, wie und warum die Agenturen für Arbeit ihre Chance zur Gestaltung der berufsbezogenen Sprachförderung unterschiedlich nutzen vorgestellt. Diese Befunde werden bei anschließenden quantitativen Untersuchungen berücksichtigt. Auf der Grundlage von Expertengesprächen in den Agenturen und bei Maßnahmeträgern können zudem Kritikpunkte bzw. Verbesserungsvorschläge bei dem neuen Verfahren formuliert werden. Im Ergebnis zeigt sich, dass es zwei Umsetzungstypen in den Agenturen gibt: den strukturiert ergebnisorientierten und den pragmatisch vollzugsorientierten Umsetzungstyp. Vorteilhaft auf die strukturiert ergebnisorientierte Umsetzungsstrategie wirkt sich insbesondere die Einbeziehung der Agenturen für Arbeit in lokale Netzwerke der Integrationsförderung aus.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherIAB Nürnbergen_US
dc.relation.ispartofseriesIAB-Forschungsbericht 2007,6en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.keywordSprachunterrichten_US
dc.subject.keywordSprachförderung - Lehrgangen_US
dc.subject.keywordDeutsch als Fremdspracheen_US
dc.subject.keywordArbeitsagenturbezirkeen_US
dc.subject.keywordArbeitsagenturenen_US
dc.subject.keywordregionaler Vergleichen_US
dc.subject.keywordGroßstadten_US
dc.subject.keywordMittelstadten_US
dc.subject.keywordländlicher Raumen_US
dc.subject.keywordeuropäischer Sozialfondsen_US
dc.subject.keywordBundesagentur für Arbeiten_US
dc.subject.keywordArbeitslosengelden_US
dc.subject.keywordLeistungsempfängeren_US
dc.subject.keywordausländische Arbeitnehmeren_US
dc.subject.keywordArbeitsloseen_US
dc.subject.keywordBerufsbezugen_US
dc.subject.keywordWeiterbildungen_US
dc.subject.keywordarbeitsmarktpolitische Maßnahme - Erfolgskontrolleen_US
dc.subject.keywordPolitikumsetzungen_US
dc.subject.keywordArbeitsförderungen_US
dc.subject.keywordTeilnehmerauswahlen_US
dc.subject.keywordIntegrationspolitiken_US
dc.subject.keywordsoziale Integrationen_US
dc.subject.keywordMigrantenen_US
dc.subject.keywordSprachkenntnisseen_US
dc.subject.keywordWestdeutschlanden_US
dc.subject.keywordBundesrepublik Deutschlanden_US
dc.subject.stwSpracheen_US
dc.subject.stwDeutschen_US
dc.subject.stwBerufsbildungspolitiken_US
dc.subject.stwEU-Sozialpolitiken_US
dc.subject.stwArbeitsmarktpolitiken_US
dc.subject.stwDeutschlanden_US
dc.titleBerufsbezogene Deutschkurse im Rahmen des ESF-BA-Programms: Ergebnisse aus regionalen Fallstudien zur Umsetzungen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn537850228en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungen-
Appears in Collections:IAB-Forschungsbericht, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
537850228.PDF301.33 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.