Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/24228
Authors: 
Winterhager, Henrik
Pfeiffer, Friedhelm
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
ZEW Discussion Papers 06-36
Abstract: 
Die vorliegende Arbeit untersucht die relative Wirksamkeit von Vermittlungsgutscheinen und Beauftragungen Dritter mit der gesamten Vermittlung im direkten Vergleich. Die Untersuchung basiert auf den Prozessdaten der Bundesagentur für Arbeit und bezieht sich auf das Jahr 2004. Als Zielvariable wird der Anteil der Personen betrachtet, die bis zu sechs Monaten nach Inanspruchnahme der Instrumente in regulärer Beschäftigung sind. Die mikroökonometrischen Evaluationsergebnisse deuten darauf hin, dass Vermittlungsgutscheine im Vergleich zu den Beauftragungen Dritter mit der gesamten Vermittlung mehr Arbeitslose, die rechtlich beide Instrumente nutzen können, in Beschäftigung gebracht haben.
Subjects: 
Arbeitsvermittlung
aktive Arbeitsmarktpolitik
Beauftragungen Dritter
Vermittlungsgutscheine
mikroökonometrische Evaluation
JEL: 
H25
J68
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
259.05 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.