EconStor >
Hochschule Wismar >
Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Wismar >
Wismarer Diskussionspapiere, Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Wismar >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/23335
  
Title:Das Eigenkapitalverständnis des IASB PDF Logo
Authors:Possehl, Christin
Issue Date:2006
Series/Report no.:Wismarer Diskussionspapiere 03/2006
Abstract:Aufgrund einer im Jahr 2002 erlassenen EU-Verordnung sind kapitalmarktorientierte Konzernmutterunternehmen seit dem 01.01.2005 zur Bilanzierung nach IFRS verpflichtet (vgl. Littkemann/Schulte/Kraft 2005: 285). Auch nicht kapitalmarktorientierte Unternehmen haben aufgrund von Wahlrechten in der Verordnung die Möglichkeit, ihre Konzern- und Einzelabschlüsse freiwillig nach IFRS aufzustellen. Dadurch gerät die internationale Rechnungslegung mehr und mehr auch in das Betrachtungsfeld mittelständischer Unternehmen. Vor diesem Hintergrund versuchte diese Arbeit zu klären, inwieweit die IFRS auch für mittelständische Unternehmen anwendbar sind. Die Untersuchung hat ergeben, dass die auf die Informationsbedürfnisse der Anteilseigner kapitalmarktorientierter Unternehmen ausgerichteten IFRS auch diverse Vorteile für mittelständische Unternehmen bieten (vgl. Winkeljohann/ Ull 2004: 430).
JEL:K22
M41
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Wismarer Diskussionspapiere, Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Wismar

Files in This Item:
File Description SizeFormat
0603_Possehl.pdf216.13 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/23335

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.