EconStor >
Hochschule Wismar >
Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Wismar >
Wismarer Diskussionspapiere, Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Wismar >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/23303
  
Title:Probleme und Möglichkeiten zur Bestimmung der Promotioneffizienz bei konsumentengerichteten Promotions PDF Logo
Authors:Wilhelm, Anette
Issue Date:2004
Series/Report no.:Wismarer Diskussionspapiere 06/2004
Abstract:In der Literatur gibt es bislang nur eine sehr geringe Anzahl von Ausarbeitungen, die sich mit dem Thema Promotioneffizienz beschäftigen, die darüber hinaus größtenteils auch nur von geringer Aktualität ist. Daher liegt neben der theoretischen Einleitung in das Thema Verkaufsförderung der Schwerpunkt der Arbeit in praktischen Methoden, wie derzeit mit Hilfe verschiedener Instrumente ein Ansatz entwickelt werden kann, um die Effizienz von Promotions zu messen. Da dabei auch auf Analysen von Marktforschungsinstituten zurückgegriffen werden muss, werden in diesem Zusammenhang einige Instrumente verschiedener Institute vorgestellt. Im Folgenden wird nun der Begriff Verkaufsförderung definiert, um insgesamt einen Überblick über die Möglichkeiten von Verkaufsförderungsmaßnahmen zu geben.
JEL:M31
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Wismarer Diskussionspapiere, Fachbereich Wirtschaft, Hochschule Wismar

Files in This Item:
File Description SizeFormat
0406_Wilhelm.pdf364.54 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/23303

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.