EconStor >
Universität Kassel >
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Universität Kassel >
Volkswirtschaftliche Diskussionsbeiträge, Universität Kassel >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/23284
  
Title:New Economic Geography PDF Logo
Authors:Eckey, Hans-Friedrich
Kosfeld, Reinhold
Issue Date:2004
Series/Report no.:Volkswirtschaftliche Diskussionsbeiträge / Universität Kassel, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften 65
Abstract:The standard model of New Economic Geography (NEG) presents a synthesis of polarization and neo-classical theories. Within a monopolistic competition framework it aims to explain processes of concentration and deconcentration of manufacturing in a two-sector economy. In this paper the effects of several assumptions of spatial agglomeration processes are addressed. In particular, we investigate the effects of transport costs for agricultural goods, spatial spillovers, the presence of non-tradable services and limited mobility of the labour force. It becomes clear that the tendency towards deconcentration of manufacturing is more marked ? the higher the transport costs for agricultural goods, ? the stronger the positive spillovers across the regions, ? the more income spent on services, ? the more limited the mobility of the labour force.
Abstract (Translated):Das Grundmodell der NÖG stellt eine Synthese zwischen der Polarisationstheorie und der Neoklassik dar. In methodisch sehr anspruchsvoller Weise werden (De-) Konzentrationstendenzen der Industrieproduktion erklärt. Hierbei werden jedoch eine Reihe von einschränkenden Annahmen getroffen, die in Widerspruch zur Realität stehen. In diesem Beitrag werden einige von ihnen aufgehoben und ihre Auswirkungen auf räumliche Agglomerationsprozesse untersucht. Im Einzelnen handelt es sich um Transportkosten für Agrargüter, räumliche Überschwappeffekte, die Existenz von nicht handelbaren Dienstleistungen und eine eingeschränkte Mobilität der Arbeitskräfte. Dabei zeigt sich, dass eine Tendenz zur Dekonzentration der Produktion umso ausgeprägter ist, je ? höher die Transportkosten für Agrargüter sind, ? mehr positive Spillovers zwischen den Regionen vorhanden sind, ? stärker das Einkommen zum Kauf von Dienstleistungen verwendet wird, ? eingeschränkter die räumliche Mobilität der Arbeitskräfte ist.
Subjects:Neue Ökonomische Geographie
Transportkosten
nicht handelbare Dienstleistungen
Spillovers
New Economic Geography
transport costs
non-tradable services
spillovers
JEL:R10
R12
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Volkswirtschaftliche Diskussionsbeiträge, Universität Kassel

Files in This Item:
File Description SizeFormat
Papier6504.pdf364.45 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/23284

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.