EconStor >
Universität zu Köln >
Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut, Universität Köln >
FiFo Discussion Papers, Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut, Universität Köln >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/23262
  
Title:Wider die Arbeitslosigkeit der beruflich Geringqualifizierten: Entwurf eines Kombilohn-Verfahrens für den Niedriglohnsektor PDF Logo
Authors:Peichl, Andreas
Mitschke, Joachim
Fuest, Clemens
Schaefer, Thilo
Issue Date:2007
Series/Report no.:Finanzwissenschaftliche Diskussionsbeiträge / Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut an der Universität zu Köln 07-1
Abstract:Die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit gehört zu den wichtigsten wirtschaftspolitischen Herausforderungen. Von dieser Arbeitslosigkeit sind gering qualifizierte Arbeitnehmer in besonderer Weise betroffen. Ziel des von uns entwickelnden Kombilohn-Verfahrens für den Niedriglohnsektor ist es, beruflich geringqualifizierten Arbeitnehmern den Arbeitsplatz zu erhalten und denjenigen, die bereits arbeitslos sind oder am Anfang ihres Berufslebens keine Arbeit finden, zu einem Arbeitsplatz im ersten, regulären Arbeitsmarkt zu verhelfen. Auf der Basis von Mikrosimulationsrechnungen quantifizieren wir die Effekte unterschiedlicher Ausgestaltungsmöglichkeiten unseres Reformvorschlags im Hinblick auf die Kosten-, Arbeitsangebots- und Verteilungswirkungen und zeigen, dass beschäftigungssteigernde Varianten unter bestimmten Bedingungen aufkommensneutral zu finanzieren sind.
Abstract (Translated):A low wage subsidy scheme against unemployment of low-skilled workers: The reduction of the high mass unemployment is on top of the political agenda in various countries. Especially low-skilled workers with low wages suffer from this mass unemployment. Therefore, we propose a basic income scheme / low wage subsidy scheme for low-skilled workers to help them find a new job or to keep their endangered job. Based on microsimulation calculations we estimate the fiscal, labour supply and distributional effects of different reform scenarios. Furthermore, we show that employment enhancing scenarios can be financed in a revenue-neutral way under certain conditions.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:FiFo Discussion Papers, Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut, Universität Köln

Files in This Item:
File Description SizeFormat
FiFo-CPE-DP_07-01.pdf244.15 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/23262

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.