Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/21540
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorBellmann, Lutzen_US
dc.contributor.authorDahms, Veraen_US
dc.contributor.authorWahse, Jürgenen_US
dc.date.accessioned2009-01-28T16:23:35Z-
dc.date.available2009-01-28T16:23:35Z-
dc.date.issued2004en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/21540-
dc.description.abstractDas Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur fürArbeit (IAB) führt seit 1996 jährlich eine Arbeitgeberbefragung in ostdeutschenBetrieben durch (IAB-Betriebspanel Ost). Im Sommer 2003 fanddiese Befragung zum achten Mal statt, um aktuelle repräsentative Datenüber die Beschäftigungsentwicklung und deren Bestimmungsgrößen in denneuen Bundesländern zu erhalten. Für die Auswertungen in Ostdeutschlandliegen für das Jahr 2003 Interviews von 5.767 Betrieben vor. Mit derStichprobe wurden 1,4 Prozent der Betriebe mit 11,3 Prozent der Beschäftigtenerfasst. Die befragten Betriebe repräsentieren die Grundgesamtheitvon 401.018 Betrieben mit mindestens einem sozialversicherungspflichtigBeschäftigten in Ostdeutschland.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisheren_US
dc.relation.ispartofseries|aIAB-Forschungsbericht |x2004,4en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.stwArbeitsmarkten_US
dc.subject.stwBeschäftigungen_US
dc.subject.stwUnternehmensentwicklungen_US
dc.subject.stwLehrstellenmarkten_US
dc.subject.stwArbeitsnachfrageen_US
dc.subject.stwArbeitsverhältnisen_US
dc.subject.stwBetriebliche Weiterbildungen_US
dc.subject.stwTarifpolitiken_US
dc.subject.stwProduktivitäten_US
dc.subject.stwInvestitionen_US
dc.subject.stwWirtschaftsförderungen_US
dc.subject.stwNeue Bundesländeren_US
dc.titleIAB-Betriebspanel Ost - Ergebnisse der achten Welle 2003 - Teil IIIen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn492772738en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungen-

Files in This Item:
File
Size
723.34 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.