EconStor >
Deutsche Bundesbank, Forschungszentrum, Frankfurt am Main >
Discussion Paper Series 1: Economic Studies, Deutsche Bundesbank >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/19542
  
Title:Optimal degrees of transparency in monetary policymaking PDF Logo
Authors:Jensen, Henrik
Issue Date:2001
Series/Report no.:Discussion paper Series 1 / Volkswirtschaftliches Forschungszentrum der Deutschen Bundesbank 2001,04
Abstract:According to most academics and policymakers, transparency in monetary policymaking is desirable. I examine this proposition in a small theoretical model emphasizing forwardlooking private sector behavior. Transparency makes it easier for price setters to infer the central bank's future policy intentions, thereby making current inflation more responsive to policy actions. This induces the central bank to pay more attention to inflation rather than output gap stabilization. Then, transparency may be disadvantageous. It may actually be a policy-distorting straitjacket if the central bank enjoys low-inflation credibility, and there is need for active monetary stabilization policy.
Abstract (Translated):Den meisten Akademikern und politischen Entscheidungsträgern zufolge ist Transparenz in der Geldpolitik wünschenswert. Ich untersuche diese Behauptung anhand eines kleinen theoretischen Models, das das vorausschauende Verhalten des privaten Sektors hervorhebt. Transparenz erleichtert es denjenigen, die Preise festsetzen, auf die künftigen geldpolitischen Absichten der Zentralbank zu schließen, wodurch die laufende Inflation stärker auf stabilitätspolitische Maßnahmen reagiert. Dies führt dazu, dass die Zentralbank sich eher auf die Inflation als auf die Stabilisierung der Produktionslücke konzentriert. In diesem Fall kann Transparenz negative Folgen haben. Sie kann sich sogar als eine die Geldpolitik verzerrende Zwangsjacke herausstellen, wenn die Zentralbank sich stabilitätspolitischer Glaubwürdigkeit erfreut und eine aktive monetäre Stabilisierungspolitik benötigt wird.
Subjects:Transparenz
Geldpolitik
Zentralbankinstitutionen
Transparency
monetary policy
central bank institutions
JEL:E58
E52
E42
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Discussion Paper Series 1: Economic Studies, Deutsche Bundesbank

Files in This Item:
File Description SizeFormat
200104dkp.pdf288.6 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/19542

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.