Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/17753
Authors: 
Kumkar, Lars
Year of Publication: 
2002
Series/Report no.: 
Kieler Arbeitspapiere 1097
Abstract: 
Im Mittelpunkt dieses Beitrags steht eine Analyse des kalifornischen Strommarktdebakels und der Lehren aus den dortigen Ereignissen. Das Papier geht auf die Entwicklung der Märkte ein und zeigt die Gründe für das Scheitern des kalifornischen Übergangsmodells auf. Die Analyse zeigt, dass es sich in der kalifornischen Stromwirtschaft derzeit möglicherweise nur um die Ruhe vor dem nächsten Sturm handelt. Zentrale Fragen der Regulierungspolitik sind ungeklärt und die kalifornische Politik scheint derzeit nicht in der Lage, die Probleme zu lösen, die sie zum großen Teil selbst verursacht hat. Das Papier zeigt aber auch, dass den europäischen Märkten aus mehreren Gründen gegenwärtig kein ähnliches Schicksal droht wie dem kalifornischen.
Abstract (Translated): 
This paper discusses the California electricity market debacle and asks which lessons could be drawn from the Californian experience. It analyzes the market developments and depicts the reasons for the market meltdown. It is shown that the present situation in California may be only the calm before the next storm. Essential questions concerning regulatory policy are unsettled, and the Californian policymakers at present do not seem to be able to resolve the problems largely stemming from their own past decisions. The paper however argues that for several reasons a similar fate does not threaten the European electricity markets at present.
Subjects: 
Elektrizitätshandel
Elektrizitätswirtschaft
Liberalisierungspolitik
Investitionsregulierung
Regulierungsversagen
JEL: 
Q4
K2
L2
L5
L9
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
538.24 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.